GewässerEntwicklung

Die EU-Wasserrahmenrichtlinie fordert den guten ökologischen Zustand der Oberflächenwasserkörper.

Im Rahmen der Projekte werden unterschiedliche Formen der Gewässerentwicklung unter Berücksichtigung angepasster Flächennutzungen geplant und umgesetzt, durch die die Gewässer ihre ökologische Funktionsfähigkeit im Naturhaushalt erfüllen können.

Durch gezielte Maßnahmen sollen dynamische Entwicklungsprozesse eingeleitet werden, bei denen die natürlichen Strukturen durch Hochwasserabflüsse oder durch die Vegetationsentwicklung / Sukzession erreicht werden.  

Schwerpunkte der Gewässerentwicklung sind:      

  • Planung und Umsetzung von Gewässerrenaturierungen im Rahmen landschaftspflegerischer Ausführungsplanungen
  • Monitoring und Erfolgskontrolle von umgesetzten Maßnahmen
  • Forschung und Entwicklung von neuen Methoden und Techniken zum naturnahen Wasserbau